Wie funktioniert es?

Die häufigsten Fragen

Wie viel kostet mich die Nutzung von Sports-Crowdfunding.de?
Sponsoren, Investoren: kostenfrei

Wer kann bei Sports-Crowdfunding.de sponsorn und investieren?
Bei Sports-Crowdfunding.de  kann jeder sponsorn und investieren, der volljährig ist (deswegen fragen wir bei der Anmeldung nach Ihrem Geburtsdatum) und mehr aus seinem Geld machen will.

SPONSORING für Vereine, Schulen und soziale Einrichtungen
 
Nachdem Sie eine Summe eingetragen haben, erhalten Sie eine eMail mit der Bankverbindung des Vereins, der Schule oder der sozialen Einrichtung. Sie überweisen die Summe und erhalten eine Spendenquittung.  Ihr Werbebanner und Ihr Homepagelink mit Kontaktdaten erscheint auf der Projektseite, falls Sie dies nicht anonym schalten möchten.

Beim Investment erhalten Sie einen Vertrag über ein partiarisches Nachrangdarlehen.
INVESTMENT: Was genau bekomme ich für mein Geld? - Rechtsform der Beteiligung
Ihre Beteiligung hat die Form eines partiarischen Nachrangdarlehens. Damit partizipieren Sie als Investor gleich mehrfach. Sofern ihr Startup im jeweiligen Jahr Gewinne macht, sind Sie daran direkt beteiligt. Das ist aber für Startups häufig erst nach mehreren Jahren der Fall. Das wesentliche Renditepotenzial entsteht:

durch Ihre Partizipation am wirtschaftlichen Erfolg der Investition (z.B. Startup), welche Sie nach Auslaufen der Mindestvertragslaufzeit durch Kündigung des Beteiligungsvertrages jederzeit realisieren können (der sog. “Bonuszins nach Kündigung”), bzw. durch Ihre explizit geregelte Partizipation an den Erlösen aus einem Exit  (der sog. “Bonuszins nach Exitereignis”), wenn die Investition von einem Investor übernommen wird.

Partiarische Nachrangdarlehen

Durch partiarische Nachrangdarlehen sind größere Investitionsrunden möglich
Ihre Stellung bei einem Exit ist vertraglich ganz genau festgelegt.
Im Gegenzug verwässern die Anteile - das heißt, wird neues Kapital aufgenommen, sinkt ihre Anteilsquote proportional zur Steigerung des zugrunde liegenden Unternehmenswert, so dass ihre Beteiligung nach einer Verwässerung wertmäßig unverändert ist.
Das partiarische Nachrangdarlehen wird zunächst mit einem Zinssatz von 1% p.a. verzinst. Das wesentliche Renditepotenzial entsteht aber entweder durch die wirtschaftliche Beteiligung an einem ggf. stattfindenden Exitereignis oder durch die Partizipation am wirtschaftlichen Erfolg des Startups nach Auslaufen der Mindestvertragslaufzeit (der sog. “Bonuszins nach Kündigung”)

Wie profitiere ich als Mikroinvestor von meinem Investment?
Entsprechend der Höhe Ihrer Beteiligung sind Sie an Gewinnausschüttungen der jeweiligen Investition und langfristig am Unternehmenswert beteiligt. Ihre Beteiligung am Verlust ist auf die Höhe Ihrer Einlage begrenzt und eine Nachschusspflicht besteht nicht.

Der Wert ihrer Beteiligung am Startup steigt mit dem Wachstum des Unternehmenswertes. Angenommen Sie haben 250 Euro investiert und der Unternehmenswert verfünffacht sich bis Ende der Mindestlaufzeit. Folglich können Sie das fünffache Ihres Investments - in diesem Fall 1.250 Euro - nach Ablauf der Mindestlaufzeit erhalten, wenn Sie ihre Beteiligung zu diesem Zeitpunkt kündigen.

Darüber hinaus können Sie als Investor - neben Ihrem finanziellen Return on Investment – bei vielen Investitionen von Anfang an von exklusiven Investoren-Vorteilen profitieren, bspw. von besonderen Rabatten bzw. Preis- und Leistungsvereinbarungen.

Wer verwaltet das investierte Kapital?
Alle Investments werden direkt auf ein Konto eines Treuhänders eingezahlt. Ist ein Crowdfunding erfolgreich beendet, zahlt der Treuhänder das Kapital anhand des vorher festgelegten Investitionsplanes (siehe jeweils das Beteiligungsangebot) an z.B das Startup aus. Der Treuhänder kann von Projekt zu Projekt wechseln, besitzt aber immer eine Erlaubnis nach dem Zahlungsdienstaufsichtsgesetz.  TREUHÄNDER: Secupay AG - 01896 Pulsnitz

Welche Rechte habe ich als Investor?
Mit einer Beteiligung durch das partiarische Nachrangdarlehen sind rein rechtlich keine Mitspracherechte verbunden. Als Mikroinvestor haben Sie aber über direkten Kontakt die Chance, mit den Investmentanbietern zu kommunizieren und sich aktiv mit Empfehlungen und Kritik einzubringen. Ihre Informationsrechte sind vertraglich genau definiert:
Welches Risiko habe ich als Investor?
Eine Beteiligung durch das partiarische Nachrangdarlehen ist ein Risikoinvestment, bei dem ein Totalverlust Ihres Investments möglich ist.

Warum muss ich mich anmelden und meinen Account vollständig ausfüllen?
Sports-Crowdfunding.de ist eine Plattform, auf der langfristige Investmentbeziehungen entstehen. Geber und Nehmer können einander leichter vertrauen, wenn man weiß, mit wem man es zu tun hat.
Wozu wird meine vollständige Adresse und meine Steuernummer benötigt?
Ihre Adresse wird für die Erstellung Ihres individuellen Beteiligungsvertrages benötigt. Ihre Steuernummer ist für die korrekte steuerliche Abrechnung des partiarischen Nachrangdarlehens notwendig und wird ausschließlich dafür verwendet. Wir behandeln alle Ihre Daten vertraulich und werden sie niemals unerlaubt weitergeben, veröffentlichen oder für andere Zwecke verwenden außer für die Verarbeitung Ihrer Investments und Informationen darüber, z.B. in Form von jederzeit abbestellbaren Newslettern oder Bestätigungs-E-Mails.

Wie zahle ich mein Investment ein?
Per Banküberweisung.

Kann ich auch in die Startups investieren, wenn ich nicht in Deutschland wohne?
Das ist möglich.

Wo gibt es Gutscheine für ein Investment bei Sports-Crowdfunding.de?
Sports-Crowdfunding.de-Geschenkgutscheine bekommen Sie auf Anfrage.

Ist es möglich, als Firma zu investieren?
Ja, es ist möglich, mit einer Gesellschaft (AG, GmbH oder UG) zu investieren.

Das Fundinglimit ist die obere Grenze der Investments, bis zu der das Startup Kapital einsammeln möchte. Sobald diese Summe erreicht ist, wird das Funding (erfolgreich) beendet.

Wie lange habe ich als Investor Zeit, in ein Startup zu investieren?
Regulär haben Investoren nach Freischaltung eines Startups auf der Plattform maximal 180 Tage Zeit, um in dieses zu investieren - sofern nicht das Fundinglimit bereits zu einem früheren Zeitpunkt erreicht wird und damit das Funding beendet ist. Diese Frist kann einmalig um 60 Tage verlängert werden, wenn zu erwarten ist, dass in der verlängerten Laufzeit das Funding erfolgreich abgeschlossen werden kann. Die Möglichkeit der Verlängerung ist in den Verträgen festgelegt. Verlängerungen werden auf der Plattform bekannt gegeben.

Was passiert, wenn ich in ein Startup investiert habe, aber das Funding nicht zustande kommt? Was geschieht dann mit meinem Geld?
Wenn ein Funding nicht erfolgreich ist, bekommen Sie Ihr Geld vollständig zurück.

Wie finanziert sich Sports-Crowdfunding.de?
Bei erfolgreichem Crowdfunding – und nur dann – bekommt Sports-Crowdfunding.de vom jeweiligen Projekt ein Erfolgshonorar (s.a. AGB). Damit werden die bei Sports-Crowdfunding.de anfallenden Kosten beglichen: Personalkosten, Plattformkosten (Server, Programmierung), Marketingmaßnahmen, usw. Transaktionskosten für die Überweisungen der Investments fallen nur an, wenn ein Funding erfolgreich ist, und werden vom Startup getragen.

Wer wählt die Projekte aus:

Das Team von Sports-Crowdfunding.de wählt aus und genehmigt. Bei Ablehnung wird die Projektfreischaltung blockiert.

Wie lang ist die Laufzeit der Beteiligungen? Was passiert am Ende der Laufzeit? Wie läuft der Exit ab?
Die Mindestlaufzeiten liegen in der Regel zwischen 5 und 10 Jahren, je nach Investment/Startup. Detailinformationen finden Sie jeweils im Investmentangebot der Startups. Danach können Sie Ihre Beteiligung jährlich beenden. Es wird dann jeweils eine Bewertung der Startups vorgenommen und Sie bekommen Ihr Kapital entsprechend Ihrem Anteil ausgezahlt.

Sind die Beteiligungen exitorientiert oder langfristig orientiert – kann ich meine Beteiligung verlängern?
Die Beteiligungen sind im Allgemeinen eher exitorientiert. Das heißt für Sie: Sie können absehen, wann die Beteiligungen enden.

Wie kann ich mein Benutzerkonto bei Sports-Crowdfunding.de deaktivieren/löschen?
Wenn Sie Ihr Benutzerkonto deaktivieren/löschen möchten, schreiben Sie bitte eine Email mit der Bitte um Deaktivierung an info@sports-crowdfunding.de. 

Was passiert, falls die Plattform einmal nicht mehr existieren sollte?
Die Beteiligungsverträge zwischen Mikroinvestoren und Startups werden über die Plattform abgeschlossen und verwaltet, sind aber in jedem Fall auch unabhängig von der Plattform rechtsgültig.
 

Die häufigsten Fragen von Investmentanbietern/Startups

Was sind die Vorteile einer Finanzierung bei Sports-Crowdfunding.de?
Bei Sports-Crowdfunding.de können Sie eine Vielzahl von Investoren gewinnen, die von Ihrem Unternehmen überzeugt sind und Sie mit persönlichen Empfehlungen unterstützen können.


Welche Form haben die Investitionen?
Die Investments Ihrer Mikroinvestoren haben die Form von partiarischen Nachrangdarlehen. Damit behalten Sie als Gründer die Entscheidungsfreiheit in Ihrem Unternehmen. 
Was sind meine Rechte und Pflichten als Investmentanbieter/Startup?
Mit einem Crowdfunding gewinnen Sie zahlreiche von Investoren, die Ihnen für einen festgelegten mittel- bis langfristigen Zeitraum ihr Kapital anvertrauen. Sie sollten mit Ihren Investoren kommunizieren, um Rat bitten und durch die Vielzahl von involvierten Personen eine hohe Reichweite durch persönliche Empfehlungen bekommen. Dafür verpflichten Sie sich, Ihre Investoren mit regelmäßigen Berichten  über die Entwicklung Ihres Unternehmens zu informieren.

Wie viele Anteile muss ich von meinem Unternehmen vergeben?
Im Vorfeld des Fundings entscheiden wir mit Ihnen individuell den Anteil, wobei Sie den größten Teil Ihres Unternehmens behalten.

Fragen und Probleme im Investmentprozess

Kann ich den Investmentvertrag vorab einsehen?
Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, den Beteiligungsvertrag vorab zu lesen.

Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit an das Team von Sports-Crowdfunding.de wenden, entweder per Telefon 06503-9533742 oder per Email unter info[at]sports-crowdfunding.de.